STEVE BAUER

Ende 2006 rief ich Skullpell Artwork in Leipzig ins Leben, um unter einem Pseudonym Menschen meine Kunst nahe zu bringen. Aus einer Fantasie wurde eine Vision, aus der Vision ein Lebensinhalt. Unter Skullpell Artwork habe ich hauptsächlich meine eigenen Kunstgedanken veröffentlicht. Das Pseudonym musste weichen, da ich nun ausschließlich unter meinem eigenen Namen meine Kunst anderen zugänglich mache. Nach wie vor bediene ich mich der unterschiedlichsten Arten von Kunsthandwerk aus dem konventionellen und digitalen Bereich.

Angefangen bei Stiften, über Pinsel, Spachtel bis hin zur Sprühdose und Airbrush lernte ich mit allen Techniken umzugehen. Auch die Malgründe haben sich verändert. Waren es doch früher Hefter und Hausaufgabenhefte, sind es heute Leinwände und A3 Blätter.

Erst 2004 näherte ich mich wieder der Kunst. Seit diesem Jahr, arbeite ich unaufhaltsam an meinen Ideen und Projekten. Ich eignete mir, für mich bis dahin, unbekannte Techniken an, um meinen Vorstellungen noch mehr Ausdruck verleihen zu können. Nun bestimmen Pinsel, Airbrushpistole, die Tätowiermaschine und das Grafiktablett mein Leben. Vier wunderbare Ausdrucksmittel, welche mich noch weit über meine Vorstellungsgrenzen hinaustragen werden auf einem niemals endenden Weg aus Ideen und neuen Welten.

Mittlerweile habe ich mit dem „Raum 16“ meine eigene Kunstgalerie in Leipzig eröffnet. Auf dem Gelände des „Werk 2“ zeige ich in meiner Kunstgalerie in Leipzig Connewitz nicht nur meine eigenen Werke, sondern auch Bilder und Arbeiten befreundeter Künstler aus Leipzig und der ganzen Welt.

Ein Besuch lohnt sich nicht nur für Kunstinteressierte und ich freue mich Sie persönlich dort zu treffen. Weitere Informationen zur Kunstgalerie „Raum 16“ in Leipzig Connewitz sowie zu den Öffnungszeiten erhalten sie auf der Webseite der Kunstgalerie.

Steve Bauer Leipzig Künstler Kunst Kunstgalerie Galerie Connewitz
Steve Bauer Leipzig Künstler Kunst Kunstgalerie Galerie Connewitz
STEVE BAUER

Ende 2006 rief ich Skullpell Artwork in Leipzig ins Leben, um den Menschen auf diesem Wege meine Kunst nahe zu bringen. Aus einer Fantasie wurde eine Vision, aus der Vision ein Lebensinhalt. Unter Skullpell Artwork veröffentliche ich hauptsächlich meine eigenen Kunstgedanken. Hierbei bediene ich mich der unterschiedlichsten Arten von Kunsthandwerk aus dem konventionellen und digitalen Bereich.

Angefangen bei Stiften, über Pinsel bis hin zur Sprühdose und Airbrush lernte ich mit allen Techniken umzugehen. Auch die Malgründe haben sich verändert. Waren es doch früher Hefter und Hausaufgabenhefte, sind es heute Leinwände und A3 Blätter.

Erst 2004 näherte ich mich wieder der Kunst. Seit diesem Jahr, arbeite ich unaufhaltsam an meinen Ideen und Projekten. Ich erlernte mir bis dato unbekannte Techniken, um meinen Vorstellungen noch mehr Ausdruck verleihen zu können. Nun bestimmen Pinsel, Airbrushpistole, die Tätowiermaschine und das Grafiktablett mein Leben. Vier wunderbare Ausdrucksmittel, welche mich noch weit über meine Vorstellungsgrenzen hinaustragen werden auf einem niemals endenden Weg aus Ideen und neuen Welten.

Mittlerweile habe ich mit dem „Raum 16“ meine eigene Kunstgalerie in Leipzig eröffnet. Auf dem Gelände des „Werk 2“ zeige ich in meiner Kunstgalerie in Leipzig Connewitz nicht nur meine eigenen Werke, sondern auch Bilder und Arbeiten befreundeter Künstler aus Leipzig und der ganzen Welt.

Ein Besuch lohnt sich nicht nur für Kunstinteressierte und ich freue mich Sie persönlich dort zu treffen. Weitere Informationen zur Kunstgalerie „Raum 16“ in Leipzig Connewitz sowie zu den Öffnungszeiten erhalten sie auf der Webseite der Kunstgalerie.